IKJA e. V. Internationaler Kultureller Jugend Austausch e. V.

Verein

Der Verein Internationaler Kultureller Jugend-Austausch (IKJA) wurde 2009 von Studierenden in Hannover gegründet. Ziel ist es, einen transkulturellen Dialog zwischen den Menschen unabhängig von ihrer Herkunft und Zuschreibungen zu fördern und eine Kultur des Miteinanders zu etablieren. IKJA e.V. bietet jungen Menschen in Hannover mit und ohne Migrationshintergrund sowie neu Zugewanderten einen Begegnungsraum und ist eine Plattform für transkulturelle Jugendkultur in Hannover, dabei baut der Verein auf drei Grundsäulen auf: Begegnung, Aktion und Begleitung.

Eine Welt in Frieden, in der alle Menschen in Sicherheit und frei von Diskriminierung leben können, ist das Leitmotiv unserer Arbeit. Thematisch sind dabei die Menschenrechte, Demokratie, Antirassismus, Gender und Diversity von Bedeutung.

Unser aktuelles Angebot umfasst Jugendtheater und Workshop-Angebote, die Vermittlung von Patenfamilien für unbegleitete geflüchtete Jugendliche, Deutsch als Fremdsprache-Kursangebote sowie Weiterbildungen u.a. für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren.